Carabao
 
Aktuell: über Carabao: werde Mitglied: Forum: Gallerie: Shop: Links: Home
               

zurück

neue CD und DVD von P

Ein Erlebnis der besonderen Art

Am 13. Mai dieses Jahres schrieb ich die folgenden Zeilen im Forum nieder. Nun ist ein absoluter Glückstag. Das Konzert ist ab sofort als 180 Minuten dauernde 2CD und DVD zu erwerben!!! GENIAL.

8. Mai 2553; ein Datum um sich lange, wenn nicht ewig daran zu erinnern.
Es war alles andere als ein Konzert im gewohnten Rahmen: Ein eindrücklicher, edler Theatersaal der seinesgleichen in unseren Breitengraden wohl lange suchen müsste. Die Bühne von den Verantwortlichen mit höchst dezenter, aber umso passender Kulisse versehen: Lediglich ein paar Bambussstämme; mit einfacher Lichtshow in Szene gesetzt. Die Bühne war bereit, um Aussergeöhnliches geschehen zu lassen.

Eine Leinwand wurde heruntergelassen und das musikalische Schaffen von Carabao in den vergangenen knapp dreissig Jahren Revue passiert. Dann trat P'Aed mit akkustischer Gitarre und Mundharmonika auf die Bühne und stimmte zum ersten Song des fast drei Stunden dauernden Konzertes an. P'Aed wurde von P'Mee und P'Uan dauerhaft begleitet, Gastmusiker untermalten die Songs abwechslungsweise oder alle zusammen - je nach Song - ; darunter die Tochter von P'Mee an der von ihr gefühlvoll gespielten Querflöte. P'Kiao spielte ein Stück, P'Thierry gesellte sich phasenweise dazu und der Gitarrengott Kitti griff dazwischen als Einziger in die elektrische Gitarre - natürlich seine einmalige Gun-Gitarre. Die Songfolge und Songauswahl war geprägt von der Lebensgeschichte P'Aeds. P'Aed erzählte zwischen den Stücken aus seinem Leben, seinen Begegnungen und seinen Gedanken um dann den dazu passenden Song folgen zu lassen. Jeder Song hatte dank der auserwählten Instrumentierung seinen eigenen, faszinierenden Spirit der sich bislang auf keinem Tonträger wiederfindet und einfach nur Genuss pur war. Vielleicht findet numnariga die richtigen Worte in einem post um die Worte von P'Aed festzuhalten. Ich könnte dies - gestützt auf meine doch bescheidenen Sprachkenntnisse - nur in unzureichenden groben Zügen die P'Aed nicht angemessen wären.

Ein Highlight und gleichzeitig eine unmissverständliche Botschaft war der Auftritt eines Sohnes von Khun Sompien der zwei Songs leidenschaftlich vortrug. Ihr erinnert Euch: Khun Sompien fiel vor Kurzem nach vierzig Jahren Dienst und nur wenige Monate vor seiner Pensionierung einem hinterhältigen Bombenattentat zum Opfer. Der Auftritt des Sohnes wurde von Bildern seines Vaters bei der Arbeit für Ehrlichkeit und gegen Korruption begleitet.


Ich danke, dass ich dieses Konzert besuchen durfte. Gefreut hat mich zudem, dass insgesamt sechs Mitglieder das Carabao Fan Club Switzerland anwesend waren.

Kop khun krap khon gab mau
Gruss chang

Carabao

 
Carabao